Der rote Faden: Gemeinsam am Tisch des Herrn? Achtklässler argumentieren zu einer aktuellen theologischen Frage

Die Auseinandersetzung mit dem Thema "Reformation" (Rheinland-Pfalz: 8./9. Klasse, Saarland: 9. Klasse Gymnasien, 7./8. Klasse Gemeinschaftsschulen) dreht sich im Unterricht meist vornehmlich um Ereignisse vor 500 Jahren. Dabei hat die Spaltung der westlichen Christenheit bis heute ganz praktische Folgen, wenn man an das katholische Verbot eines gemeinsamen Herrenmahles mit evangelischen Christen denkt. Damit auch schon jüngere Jugendliche sich zu dieser Frage eine Meinung bilden können, sollten sie ihr Verständnis der Eucharistie vertiefen - einem in den Lehrplänen erstaunlich randständigen Thema.

Der rote Faden
"Wiederholung langweilt." - "Was wichtig ist, wird wiederholt." An beiden Aussagen ist wohl etwas Wahres dran. In jeder Online-Kurzfortbildung lernen Sie einen konkreten Weg kennen, wie ein Thema in einer bestimmten Schulstufe bearbeitet werden kann. Gemeinsam fragen wir im Anschluss, wo Anknüpfungspunkte in anderen Jahrgangsstufen oder auch bei Themen derselben Jahrgangsstufe liegen, die im Sinn eines Spiralkurrikulums vertieftes Lernen fördern.

- Ein Unterrichtsvorschlag, der Urteilskompetenz fördert.
- Verständnis real-symbolischer Wirklichkeit als Langzeitaufgabe des Religionsunterrichts.
- Die Zugangsdaten zur Online-Fortbildung werden Ihnen nach der Anmeldung zugestellt.