Tag der Religionspädagogischen Praxis (RPP)
Von Gott reden

Die Rede von Gott gehört in das Zentrum des Religionsunterrichts. Nicht immer fällt das leicht. Angesichts der Unsichtbarkeit Gottes und seiner Unbegreiflichkeit, kommt unser Reden schnell an eine Grenze. Auch die Frage nach dem Leiden und Gott bringt uns oft genug ins Stammeln. Bilder und Geschichten, die anschaulich dargestellt werden, können da weiterhelfen.
Am Tag der RPP wollen wir uns bewusst Zeit nehmen, die einzelnen Phasen dieser Methode anzuschauen und ihre Stärke herauszuarbeiten.
Lieder, Tänze und Gebete umrahmen die Mittegestaltung.

Dieser Tag gehört zum Intensivkurs "Mit Tüchern und Legematerial durch die Grundschulzeit". Er ist aber offen für alle Interessierten!