Nachqualifizierung im Fach Katholische Religion für Lehrkräfte an Berufsschulen
- Informationsveranstaltung

Ab September 2018 beginnt eine zweijährige Nachqualifizierung mit zehn zweitägigen Seminaren (i.d.R. Fr/Sa). Staatlicherseits wird die Weiterbildung als Dienst am anderen Ort anerkannt. Zielgruppe sind unbefristet angestellte Lehrkräfte an Berufsbildenden Schulen, die eine Lehrerlaubnis (Missio Canonica) für das Fach Katholische Religion anstreben. Die Teilnehmenden werden durch den Kurs befähigt, dieses Fach qualifiziert zu unterrichten. Den Abschluss bildet eine mündliche Prüfung durch eine staatliche Kommission. Unter bestimmten Bedingungen kann anschließend die entsprechende Fakultas beantragt werden.
Die Informationsveranstaltung dient der Vorstellung des Kurskonzepts, der Klärung der Voraussetzungen und dem gegenseitigen Kennenlernen. Die verbindliche Entscheidung zur Teilnahme am ganzen Kurs kann erst nach der Veranstaltung getroffen werden. Die inhaltliche Kursleitung liegt in den Händen von Herrn PD Dr. theol. habil. Jürgen Kroth, Philosophisch-theologische Hochschule Vallendar sowie weiteren Fachreferent/-innen.

Da die Weiterbildung als Kooperation zwischen dem Institut für Lehrerfort- und weiterbildung (ILF) und den Diözesen Mainz, Speyer und Trier durchgeführt wird, erhalten interessierte Lehrkräfte nähere Informationen bei den Schulabteilungen der Bistümer sowie durch das ILF.